Kampagne 2015

77 (LOVE IS LOVE)

Liebe ist Liebe. Liebe ist ein Menschenrecht. Es gibt keine Liebe zweiter Klasse. Kein Staat, keine Religion, keine Weltanschauung und keine Gesellschaft hat das Recht, Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität zu verfolgen. In über 70 Ländern ist dies leider noch der Fall.

"I know
77 reasons to say „I love you!“
77 reasons to say „I care!“
77 reasons just to hold your hand
and 77 reasons to dispair..."

 

zum Video


77 (LOVE IS LOVE)

In über 70 Ländern wird Homosexualität strafrechtlich verfolgt. In 7 Ländern droht Homosexuellen und Menschen mit geschlechtlicher Thematik die Todesstrafe. 77 Gründe die Stimme für die Menschenrechte zu erheben:
Enough is Enough! Love is Love! Liebe ist Liebe – überall!

Noch immer leben Homosexuelle und Menschen mit geschlechtlicher Thematik in vielen Ländern in ständiger Gefahr von staatlicher und religiöser Verfolgung. Diskriminierung, Ausgrenzung, Auspeitschungen, Gefängisstrafen bis hin zur Ermordung durch die Todesstrafe gehören für diese Menschen zu einem Leben in Angst. Schwule, Lesben und Menschen mit geschlechtlicher Thematik werden an Baukränen aufgehängt, von hohen Dächern gestoßen, gesteinigt, von einstürzenden Mauern erschlagen, verstümmelt oder in den Selbstmord getrieben. Das Projekt 100% MENSCH protestiert gegen diese Verstöße gegen die Menschenrechte und fordert alle Parteien, Religionen, die Wirtschaft, Banken und Bürger auf, konsequent und eindeutig auf eine Verbesserung der Lage hinzuwirken.

Wir stehen ein für die Menschenrechte.
Wir stehen ein für Akzeptanz und Gleichberechtigung.
Wir stellen uns gegen Homo- und Transphobie.
Wir stellen uns gegen die staatliche und religiöse Verfolgung Homosexueller und Menschen mit geschlechtlicher Thematik.

Die englische Hymne „77 (LOVE IS LOVE)“ prangert die unerträgliche Lage für viele Menschen der Regenbogen-Community in der Welt an und versucht den Opfern von Homo- und Transphobie Mut zu machen.
Horse McDonald (Schottland), DSDS-Gewinner Daniel Schuhmacher, „The Voice“ Paradiesvogel Keye Katcher, Rockröhre Steffi List, Moderatorin und Entertainerin Annie Heger, DeutschPop Newcomerin Ela Querfeld und 100% MENSCH Gründer Holger Edmaier erheben gemeinsam Ihre Stimme für Akzeptanz und Gleichstellung. Unterstützt werden sie dabei vom Stuttgarter Männerchor "Rosa Note".


Die Erlöse des Projekt 100% MENSCH gehen im Jahr 2015 zum Einen an die Gruppe "ENOUGH is ENOUGH! OPEN YOUR MOUTH!", die 2014 mit der "Rainbow Flame" zur Winter-Olympiade, der Photoaktion "Mundpropaganda" (in Zusammenarbeit mit dem Lifestyle-Magazin GQ) und der Kampagne "Wann hast Du entschieden heterosexuell zu sein?" internationale Aufmerksamkeit auf die weltweite Situation von LGBTTIQA-Menschen lenken konnte. Dafür sind das Projekt 100% MENSCH und ENOUGH is ENOUGH Kooperationspartner in der Kampagne 2015! Zum Anderen werden die Erlöse an viele kleine gemeinnützige Vereine und Organisationen ausschütten, welche damit konkrete Hilfe für die Regenbogengemeinschaft leisten können. Oft fehlt es nur an wenigen Euro, um eine Aktion durchzuführen - hier springt das Projekt 100% MENSCH ein.

 

 



Projekt 100% MENSCH

Das Projekt 100% MENSCH gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) fördert und fordert die komplette Gleichstellung und Akzeptanz der sexuellen Orientierungen und die Gleichberechtigung aller Geschlechter (LSBTTIQA).

Verwirklicht wird dieses Ziel durch Aufnahme und Aufführung von Charity-Songs, die Ausrichtung von kulturellen Veranstaltungen, die Ausgabe von Publikationen sowie aktiver Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

mehr Informationen

Datenschutzerklärung

Unterzeichner der Charta der Vielfalt

Mitglied im Aktionsbündnis gegen Homophobie

Unterzeichner der Stuttgarter Erklärung

Kontakt

Telefon:
+49 (0)151 205 198 14

Email:

kontakt@100mensch.de

Adresse
:
Projekt 100% MENSCH
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Bochumer Str. 1
D-70376 Stuttgart

HRB 751 741, Stuttgart, FA Stuttgart-Körperschaften 99143/00987
U.St.I.: DE301169354
Geschäftsführer: Holger Edmaier